Friday, April 24, 2015

Bangkok, Dschungel und der Golf von Siam

Bangkok Grand Palace - Bangkok, Dschungel und der Golf von Siam
Bangkok Grand Palace
Lassen Sie sich von dem Charme und der Freundlichkeit der Menschen im „Land des Lächelns“ verzaubern. Erleben Sie mit uns auf eine zweiwöchige Rundreise, die Sie durch die Metropole Bangkok und hinaus in die reizvollen Landschaften von Kanchanaburi und entlang des Golfs von Siam bis auf die Insel Koh Samui führt.

Diese qualitativ hochwertige Gruppenreise, die sich auch sehr gut als Familienreise eignet, führt Sie auf einer ausgesprochen reizvollen Route vorbei an kulturellen und landschaftlichen Höhepunkten wie dem Königspalast in Bangkok, der berüchtigten Brücke über den Kwai und der beeindruckenden Khao Luang Höhle durch den Dschungel des Khao Sok Nationalparks bis auf den Samui Archipel.
Die Reise wird bereits ab vier erwachsenen bis zu maximal 16 Personen durchgeführt. Sie reisen komfortabel in einem bzw. zwei Minibussen und übernachten in ausgesuchten Resorts. Begleitet werden Sie von einem deutschsprachigen lokalen Reiseführer.

Ihre Rundreise beginnt in Bangkok, der Hauptstadtmetropole von Thailand. Ihr Guide begrüßt Sie am Flughafen und sorgt für den sicheren Transfer in Ihr ruhig am Chao Phraya Fluss gelegenes Hotel. Hier haben Sie Gelegenheit von der langen Anreise zu entspannen. In der gemütlichen Gartenanlage mit großem Pool und mit Blick über den Fluss, sorgen die Sonne und die Wärme dafür, dass Sie sich augenblicklich in Urlaubsstimmung befinden.

Die folgenden Tage erleben Sie einen bunten Mix aus kulturellen Höhepunkten und faszinierender Natur. In Bangkok besichtigen Sie neben klassischen Sehenswürdigkeiten wie den Königspalast und die Tempelanlage Wat Phra Kaew, das exotische China Town und Ziele abseits der Touristenströme wie den Golden Mount.

Von Bangkok geht es in den Westen Thailands, nach Kanchanaburi. Hier besuchen Sie den Schwimmenden Markt Amphawa, wo Sie die Händler in ihren Kanu`s beobachten können sowie die Brücke über den Kwai und die Death End Railway.

Von Kanchanaburi führt die Reise weiter in den Süden, vorbei an Hua Hin und den Stränden von Cha Am bis hinunter in den Khao Sok Nationalpark und auf die Insel Koh Samui. Auf Koh Samui haben Sie noch ein paar Tage, um an einem der schönsten Strände der Insel ein paar geruhsame Badetage zu genießen.

Im Anschluss an diese Reise besteht die Möglichkeit, Ihren Badeaufenthalt zu verlängern.

Reiseverlauf

1. Tag: Abreise 

Von einem Abflughafen Ihrer Wahl starten Sie Ihre Reise in das „Land des Lächelns“ und fliegen in die faszinierende Metropole Bangkok.

2. Tag: Ankunft in Bangkok

Bangkok, Thailand
Bangkok
Hotel: Ibis Bangkok Riverside

Auf dem Flughafen werden Sie bereits von Ihrem Reiseleiter erwartet und in Empfang genommen.
Nachdem Sie im Hotel eingecheckt haben und auch die anderen Reisegäste eingetroffen sind, findet noch ein Treffen mit Ihrem Guide im Hotel statt. Er stellt Ihnen den Reiseverlauf der nächsten Tage vor und Sie haben Gelegenheit, sich kennenzulernen und offene Fragen zu klären.

3. Tag: Ein erstes Kennenlernen der Megametropole (F,M))

Golden Mount, Bangkok
Golden Mount, Bangkok
Nachdem Sie ausgeschlafen und gemütlich gefrühstückt haben, ist noch Zeit für ein Bad im Pool. Am späten Vormittag lernen Sie die Schönheiten Bangkok`s abseits der klassischen Touristenrouten kennen. Ihr Ziel ist der 81 Meter hohe Golden Mount, von dem aus Sie einen tollen Blick auf die Innenstadt Bangkoks haben. Auf dem Golden Mount befindet sich der 1865 erbaute und mit vergoldeten Mosaiksteinchen verkleidete Chedi des Wat Srakes Rajavaramahavihara.

Auf dem Weg dorthin gibt es immer wieder Sehenswürdigkeiten, an denen Sie Halt machen und zum Mittagsessen entführt Sie ihr Guide in ein kleines lokales Restaurant.

4. Tag: Die unterschiedlichen Gesichter Bangkok`s (F,M)

Klong (Kanal) in Bangkok, Thailand
Um 08:30 holt Sie Ihr Guide auf eine abwechslungsreiche und spannende Tour durch Bangkok ab, auf der Sie die vielseitigen Facetten dieser Stadt zu sehen bekommen. Zuerst tauchen Sie hinein in das quirlige Leben von China Town mit seinen exotischen Waren und Gerüchen. Ein echtes Erlebnis für die Sinne.

Von hier aus geht es weiter zum Königspalast und zu dem beeindruckenden Wat Phra Kaew, der auch als „Temple of the Emerald Buddha“ genannt wird. Nach so vielen Eindrücken ist es Zeit für eine Pause und eine kleine Stärkung.
Nach dem Mittagessen geht es gemütlich weiter. Sie fahren auf einem Longtailboot durch die Klongs von Bangkok und besuchen den „Tempel der Morgenröte“. Der Wat Arun liegt direkt am Fluss und bietet für Mutige, die den Auf- und vor allem den Abstieg wagen, einen tollen Blick über die Stadt.
Gegen 16:30 kehren Sie zu Ihrem Hotel zurück, so dass Sie sich noch ein wenig am Pool ausspannen und ein Bad nehmen können.

5. Tag: Die Highlights von Kanchanaburi (F,M)

Schwimmenden Markt von Amphawa
Schwimmenden Markt von Amphawa
Hotel: U Inchantree Kanchanaburi Resort

Heute fahren Sie in die Provinz Kanchanaburi. Auf dem Weg dorthin besuchen Sie den Schwimmenden Markt von Amphawa“, wo sie dem bunten Treiben der Händler in ihren beladenen Kanus zusehen.

Danach geht es zur berühmten Brücke über den Kwai, wo sie erst das JEATH War Museum besuchen und anschließend über die Brücke zum anderen Flussufer gehen können. Keine Panik, sollte Ihnen auf dem Weg dorthin ein Zug entgegen kommen, gibt es in regelmäßigen Abständen Wartebuchten, wo Sie den Zug an sich vorbeifahren lassen können.

Je nachdem wie weit die Zeit fortgeschritten ist, unternehmen Sie eine Zugfahrt mit der Death End Railway oder fahren direkt nach Tham Krasae. Tham Krasae ist der schönste Abschnitt der Zugstrecke und Sie können die Strecke auf den Schienen zwischen zwei Stationen laufen. Ein tolles Erlebnis und Highlight für jeden (Hobby-) Fotografen.

Nach der Mittagspause in einem lokalen Restaurant besuchen Sie noch die von den Khmer erbaute Tempelanlage Prasat Muang Singh. Muang Singh heißt übersetzt die Löwenstadt und wurde zwischen 857 und 1157 erbaut. Das geistige Zentrum in jener Zeit war das im heutigen Kambodscha gelegene Angkor Wat.

6. Tag: Hua Hin, die Sommerresidenz der Königsfamilie (F)

"Lao Song" in traditioneller Tracht
"Lao Song" in traditioneller Tracht
Hotel: Veranda Lodge

Auf dem Weg in das königliche Seebad Hua Hin kommen Sie an den Dörfern Ban Nong Prong und Ban Thap Khang vorbei. Die Dörfer werden von den Lao Song bewohnt, deren Vorfahren ursprünglich aus Laos und Vietnam stammen. Während des Krieges Ende des 18. Jahrhunderts wurden sie als Kriegsgefangene hierher umgesiedelt.

Noch immer wahren sie ihre überlieferten Traditionen, wozu u.a. die traditionell schwarze Färbung ihrer Kleidung gehört und ein Festival, das jedes Jahr am 18. April stattfindet. Während Ihres Besuchs erhalten Sie einen Einblick in die Gebräuche und Kultur dieser Menschen.

Von den Lao Song geht es nach Phetburi, wo Sie den Wat Kamphaeng Laeng besichtigen. Nachdem die Khmer das zuvor hier lebende Volk der Mon vertrieben hatte, ließ der Khmer König Jayavarman VII diese rund 6.000 Quadratmeter große Tempelanlage Ende des 12. Jahrhunderts erbauen. Die Stadt Phetchaburi bildete im 12. Jahrhundert den südlichsten Außenpunkt des Khmer Reiches.
Die Tempelanlage bestand ursprünglich aus fünf turmähnlichen Gebilden, von denen vier nach den Himmelsrichtungen ausgelegt waren. Der fünfte und größte Turm stand in der Mitte. Diese Pagode war dem mächtigen Gott Shiva gewidmet.

Nach der Mittagspause besuchen Sie den Sommerpalast Phra Nakhon Khiri Palast, der auch unter dem Namen Khao Wang Palace bekannt ist. Phra Nakhon Khiri bedeutet „Heiliger Stadthügel“. Auf den drei nicht ganz 100 Meter hohen Hügeln wurden eine Residenz des Königs, der Chedi Phrathat Chom Phet und der königliche Tempel Wat Phra Kaeo errichtet. Vom Palast haben Sie eine tolle Aussicht über die Stadt.

Das nächste Ziel ist die Khao Luang Höhle, eine der spektakulärsten Höhlen in der Nähe der Stadt und die größte Höhle der gesamten Provinz.

Die Tropfsteinhöhle wird als Tempelheiligtum hoch verehrt und ist seit Jahrhunderten ein Ort der Stille, Verehrung und Meditation. Auf dem Vorplatz der Höhle leben Affen und es ist Tradition, sie zu füttern.

7. Tag: Zu den Stränden von Thung Wua Laen (F)

Khao Luang Höhle
Khao Luang Höhle
Hotel: Chumphon Cabana Resort

Nachdem Sie Hua Hin und die Strandbäder von Cha Am hinter sich gelassen haben, erleben Sie die provinzielle Seite des beginnenden Südthailand. Während der gemütlichen Fahrt weiter in den Süden besichtigen Sie neben vielen kleineren Sehenswürdigkeiten eine Ananasfarm, ein Fischerdorf an der Mündung des Pranburi Flusses und eine Kokosnussfabrik.

Zum Abschluss des Tages verbringen Sie noch etwas Zeit am Strand von Thung Wua Laen. Am Abend bringt Sie Ihr Reiseleiter zu einem einfachen aber dem wohl leckersten Fischrestaurant in ganz Thailand. Lassen Sie sich nicht nur den Fisch schmecken sondern probieren Sie unbedingt auch von den auf unterschiedliche Arten zubereiteten Krabben und Krebsen.

8. Tag: Die spirituelle Seite Thailands (F,M)

Wat Phra Borommathat Chaiya, Thailand
Wat Phra Borommathat Chaiya
Hotel: Khao Sok River Lodge

Dieser Tag wartet mit einigen Besonderheiten auf. Sie fahren in den Distrikt Chaiya, einen der ältesten und historisch bedeutsamsten Orte in Südthailand. Es gilt als möglich, dass Chaiya eine der Hauptstädte des buddhistischen Seereichs Srivijaya war, das vom 7. bis zum 13. Jahrhundert existierte.

Als erstes besuchen Sie das spirituelle Zentrum Wat Suan Mokkh, das übersetzt „Garten der Befreiung“ heißt. Interessierte jeder Nation können sich hier noch heute für 11 Tage in eine Art Klausur zur Meditation zurückziehen können. Das Kloster wird von dem ehrwürdigen 70jährigen Ajahn Poh geleitet, der es gemäß den Lehren des Gründers und Dhamma-Lehrers Ajahn Buddhadasa führt.

Von hier aus geht es weiter zum sehr schönen Wat Phra Borommathat Chaiya, eine Tempelanlage mit einem über 1.200 Jahre alten historischen Chedi sowie zahlreichen Buddha-Relikten und Skulpturen.

Nach diesem Ausflug in den Buddhismus ist Ihr nächstes Ziel das Dorf Phum Riang. Dieses malerische, von Muslimen bewohnte Dorf ist berühmt für seine handgefertigten Waren aus Seide. Diese werden in den für das Dorf typischen Farben rot, gelb und schwarz hergestellt. Sie lernen eine Weberei von innen kennen und können dem gesamten Produktionsprozess von der Trocknung der Seide bis zum Weben der fertigen Kleidungsstücke zuschauen.

Nach dem Mittagessen fahren Sie in das Baan Klong Sai Village. Hier können Sie die Affen bei ihrer Arbeit wie z.B. der Kokosnussernte zusehen. Langsam und mit einigen weiteren Stopps an sehenswerten Naturschauplätzen geht es schließlich zu Ihrem Resort, das direkt am Sok River liegt.

9. Tag: Die Floating Bungalows auf dem Chiew Larn See (F,M)

Der Chiew Larn See, Khao Sok National Park Thailand
Der Chiew Larn See
Mit dem Longtailboot fahren Sie über den wohl beeindruckendsten See in ganz Thailand. Der Chiew Larn See füllt mehrere Schluchten, so dass seine Ufer und kleinen Inseln atemberaubende Panoramen bieten.

Das Boot bringt Sie zu einem sogenannten Floating-Bungalow, einem einfachen auf dem Wasser schwimmenden Holzbungalow. Hier haben Sie Gelegenheit zum Schwimmen oder mit dem Kayak zu fahren. Nach dem Mittagessen wird es abenteuerlich und Sie unternehmen eine ca. zweistündige Trekkingtour in den Dschungel zur Pakarang Höhle.

9. Tag: Koh Samui und der Golf von Siam (F)

Hotel: White House Beach Resort & Spa

Nachdem Sie gemütlich gefrühstückt haben, fahren Sie zum Donsak Pier, wo Sie mit der Fähre auf die Insel Koh Samui fahren. Ihr Resort liegt im ruhigen Norden am sehr schönen Choeng Mon Beach.

10. Tag: Ein Tag am Strand (F)

Diesen Tag können Sie ganz nach Lust und Laune gestalten. Sie können ausschlafen, gemütlich frühstücken, die Sonne, das Meer und den Strand genießen. Wenn Sie etwas unternehmen möchten, erkunden Sie die nähere Umgebung Ihres Resorts, um einen ersten Eindruck von der Insel zu gewinnen.

Und wenn Sie es vorher noch nicht ausprobiert haben, sollten Sie die Gelegenheit zu einer der wohltuenden Thai-Massagen nutzen.

11. Tag: Die Insel Koh Samui (F)

Koh Samui Big Buddha
Koh Samui Big Buddha
Heute starten Sie auf Sightseeingtour über die Insel. Vergessen Sie nicht, Ihre Badesachen einzupacken, da Sie während der Tour immer wieder Gelegenheit auf ein abkühlendes Bad haben werden. Wie ihr Hotel befindet sich auch der Big Buddha im Nordosten der Insel, weshalb Sie Ihre Tour dort beginnen. Die Tempelanlage lädt zum Verweilen ein und es gibt viele kleine Figuren und Skulpturen zu entdecken. Die Treppe zum Big Buddha hinauf ist nicht allzu hoch, so dass sie auch von kleinen Kindern bewältigt werden kann.

In der Nähe befindet sich die Tempelanlage Wat Plai Laem, die mit ihren großen bunt angemalten Statuen, vor allem mit ihrer 18 armigen Buddha-Figur in der Mitte des Sees beeindruckt. Wenn Sie mögen, können Sie im Tempel gegen eine kleine Spende eine Packung Fischfutter erwerben und die Fische im See füttern.

Anschließend fahren Sie zum Strand Chaweng, den längsten Strand auf ganz Koh Samui. Wenn Sie dort sind, versuchen Sie sich einmal vorzustellen, dass es Anfang der 80er Jahre hier nur zwei einfache Resorts unter Schatten spendenden Palmen gab, die ihren Strom stundenweise von einem Dieselgenerator bezogen haben.

Noch etwas weiter südlich von Chaweng liegt das ebenfalls beliebte Lamai, wo Sie sich die Felsformationen Hin Ta – Hin Yai (übersetzt: Großvater und Großmutter) ansehen. Ein kleiner Spaß, den sich die Natur da ausgedacht hat.

Danach besuchen Sie den Tempel Khunaram, wo der Mönch Luang Phor Daeng Payasilo lebte. Er starb als 79jähriger während der Meditation ohne seine Haltung verändert zu haben. Da er weder verbrannt noch beerdigt werden wollte, haben ihn die anderen Mönche in dieser Stellung sitzen lassen. Heute gilt sein Leichnam als Heiligtum und ist noch immer in dieser ursprünglichen Position in einem Schrein aus Glas zu besichtigen. Der Grund, warum sein Körper nicht verwest liegt darin, dass bereits seit dem 5. Jahrhundert Mönche eine Art Selbstmumifizierung betrieben, indem sie durch spezielle Ernährung, dem Trinken von Lackbaumsaft und Meditation ihre Verdauungsorgane quasi versiegelten. Es steht zu vermuten, das Luang Phor Daeng Payasilo zumindest etwas Vergleichbares getan hat.

Südlich von Lamai gibt es kleinere gemütliche Küstenstraßen und Wege durch Kokosnussplantagen, wo Sie mit etwas Glück Affen bei der Kokosnussernte beobachten können. Schließlich fahren Sie auf der Westseite der Insel wieder die Küste Richtung Norden und zum Na Muang Wasserfall Nr. 2, wo sich ein Bad am Fuße des Falls anbietet.

Noch etwas weiter die Küste hinauf kommen Sie nach Nathon, wo Sie mit der Fähre angekommen sind und wo es einen lokalen Markt gibt. Im Norden haben Sie dann je nach Lust und Laune noch Gelegenheit, an dem einen und anderen Strand einen Stopp einzulegen.

13. Tag: Ein letzter Tag am Strand (F)

Der Tag steht zu Ihrer freien Verfügung. Relaxen Sie am Strand oder fahren Sie mit dem Taxi in das nahe gelegene Chaweng, um ein paar letzte Urlaubseinkäufe zu erledigen.


14. Tag: Rückreise (F)

Sie werden vom Hotel zum Flughafen von Koh Samui gefahren, von wo Sie nach wie immer viel zu kurzer Zeit wieder zurück nach Deutschland fliegen.

Termine 

2015

  • Herbst 03.10.2015 bis 16.10.2015 
  • Winter 23.12.2015 bis 05.01.2016

2016

  • Ostern 20.03.2016 bis 02.04.2016
  • Sommer 18.07.2016.bis 31.07.2016 & 03.08.2016
  • Herbst 08.10.2016 bis 21.10.2016
  • Winter 23.12.2016 bis 05.01.2017

Preise

Preise für Erwachsene ab EUR 1.690 pro Person

Inklusive:
  • Deutschsprachige Reiseleitung vom 1. bis zum 14. Tag
  • 12 Übernachtungen in gehobenen Mittelklassehotels
  • Verpflegung laut Programm (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen)
  • Besichtigungsprogramm laut Reiseverlauf inkl. Eintrittsgelder
  • Transfers zu Ihrem Hotel auf Phuket und zum Flughafen auf Koh Samui
  • Beförderung in klimatisierten Minibussen
  • Fährüberfahrt
Exklusiv

Grundsätzlich alle Leistungen, die nicht explizit im Reiseverlauf und unter „Inklusivleistungen“ genannt werden, z.B.:
  • Langstreckenflüge
  • Inlandsflüge
  • Trinkgelder
  • Weitere Mahlzeiten
  • Getränke
  • Reiserücktrittsversicherung
  • Reisekrankenversicherung

Anfragen

Nutzen Sie einfach unser Anfrage Formular. Das Lebenswert Thailand Team wird sich in kürze bei Ihnen melden. 

Weitere Reisen von Easy Day Thailand & Lebenswert Thailand:


No comments:

Post a Comment